Bürgerräte BioökonomieREVIER in Jülich und Erkelenz

Zwei Personen vor einer Stellwand

Zu unserem Beteiligungsprozess gehören zwei Bürgerräte, die im September in Jülich und Erkelenz stattfinden werden. Hier debattiert eine kleine Gruppe von 12 Personen ein Thema, das für die jeweilige Stadt besonders wichtig oder relevant ist. In Erkelenz wird die nachhaltige Gestaltung des Gewerbegebietes Ost verhandelt. In Jülich stehen nachhaltige Lebensstile, Ernährung und dessen Umsetzung im Fokus. Die Teilnehmenden werden per Los ausgewählt, sodass eine gut gemischte Gruppe an Bürger*innen der Stadt zusammenkommt.

Bürgerräte stellen keine Konkurrenz zur parlamentarischen Demokratie, sondern eine Ergänzung dar. Sie sind auch eine Chance für Einzelne, die sonst sich wenig am politischen Geschehen beteiligen, ihre Wünsche und Ideen zu äußern. Der Bürgerrat bietet unter einer unabhängigen Moderation einen Raum für freie und vertrauensvolle Diskussionen. Dadurch entstehen neue und kreative Ideen und Lösungsvorschläge. Das Ergebnis des Beratungsprozesses ist ein gemeinsames Empfehlungspapier, dass in einem anschließenden Bürgercafé der Öffentlichkeit und der Stadt vorgestellt wird.