Schülerumfrage aus dem Projektkurs Bioökonomie: Deine Meinung ist gefragt!

Schülergruppe Bioökonomie

Im Rahmen des Projektkurses „Bioökonomie“ haben sich die Schülerinnen des Mädchengymnasiums in Jülich mit der zukünftigen Gestaltung der Tagebaugebiete Inden und Hambach sowie der Ernährung mit In-vitro-Fleisch beschäftigt. Um die Meinungen der Bevölkerung mit in ihre Projekte einfließen zu lassen, haben die Schülerinnen kurze Umfragen erstellt, an denen jeder teilnehmen kann.

 

Du findest eine genaue Beschreibung zur Thematik auf der ersten Seite jeder Umfrage.

Zukünftige Gestaltung des Tagebaugebietes Hambach

Zukünftige Gestaltung des Tagebaugebietes Inden

Ernährung mit In-vitro-Fleisch

Die Daten werden anonym behandelt und nur für das Schulprojekt verwendet. Der Projektkurs „Bioökonomie” ist eine Kooperation der Initiative BioökonomieREVIER Rheinland am Institut für Pflanzenwissenschaften und des Schülerlabors JuLab des Forschungszentrums in Jülich. Er ist Teil des Projektes „Jugend gestaltet den Strukturwandel“ des zdi-Zentrums ANTalive, das sich für die Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses engagiert. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Weitere Informationen zum Projektkurs "Bioökonomie"